0941 / 56 76 460

Apulien Ausflugsziele Trulli-Tal

Das wunderschöne Trulli-Tal "Valle d’Itria" erstreckt sich entlang der Provinzen Bari, Brindisi und Taranto und ist übersät von den märchenhaft anmutenden kegelförmigen Trulli-Häuschen. Rund um das Valle d’Itria erwartet den Besucher neben den Trulli jedoch noch eine Fülle an Sehenswürdigkeiten mehr, die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen.

 

Apulien Ausflugsziele Trulli-Tal

Das wunderschöne Trulli-Tal "Valle d’Itria" erstreckt sich entlang der Provinzen Bari, Brindisi und Taranto und ist übersät von den märchenhaft anmutenden kegelförmigen Trulli-Häuschen. Rund um das Valle d’Itria erwartet den Besucher neben den Trulli jedoch noch eine Fülle an Sehenswürdigkeiten mehr, die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen.

Egnazia – Römische Ausgrabungsstätte

Die Geschichte Egnazias oder auch Gnathia genannt, Namensgeber für die berühmte Gnathia-Keramik, geht bis in die Bronzezeit zurück, in der der Ort zum ersten Mal besiedelt war. In der frühen römischen Kaiserzeit war Egnazia dann eine wichtige Durchgangsstation auf dem Weg nach Brindisi, wo die Überfahrt nach Griechenland stattfand.

Besucher versetzen die Überreste der Stadtmauer, die griechische Agora, das römische Forum, zwei christliche Basiliken und zahlreiche Gräber zurück in die Antike.

Vom Trulli-Tal aus ist Egnazia, das an der Küste zwischen Savelletri und Capitolo liegt, in rund 20 Autominuten zu erreichen.

Dünenpark "Parco Regionale delle dune costiere"

Natur pur erleben Sie bei Wanderungen, Fahrradtouren oder auch Ausflügen zu Pferd durch das Naturschutzgebiet Parco regionale delle dune costiere, das sich an der Küste zwischen San Leonardo und Torre Canne erstreckt. Vorbei an traumhaften Stränden, 600 Jahre alten Wacholderbäumen und uralten Olivenbäumen lernen Sie die einzigartige Flora und Fauna Apuliens kennen.

Grotte di Castellana

Die in den 1930 er Jahren entdeckten Grotten mit atemberaubenden Stalaktiten und Stalagmiten befinden sich nur 16 km von Alberobello entfernt und sind besonders an sehr heißen Sommertagen ein willkommenes Ausflugsziel. Das unterirdische Labyrinth aus Höhlen misst eine Länge von 3700 m und ist eine der schönsten Höhlenkomplexe Italiens. Höhepunkt der circa zweistündigen Führungen ist der Besuch der Grotta Bianca, eine riesige, weiß glänzende Höhle. Ein Spektakel sind auch die Speleonights, nächtliche Besichtigungen der Grotten. Weitere Informationen finden Sie unter www.grottedicastellana.it oder unter der Telefonnummer (0039) 080 4998221.

Meeresschutzgebiet Torre Guaceto

Im Naturschutzgebiet Torre Guaceto finden Sie eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt vor. Ein natürlicher Pool lädt zum Baden ein. Weiterhin können zahlreiche Aktivitäten wie z.B. Schnorcheln, Wandern und Segelkurse unternommen werden. Im Besucherzentrum Centro Visite Al Gawsit gibt es ein Museum, Aquarien und einen botanischen Garten. Das Gebiet ist auch aufgrund der Produktion von qualitativ hochwertigen biologischen Slow Food-Produkten, wie kalt gepresstes Olivenöl, Honig oder der Tomatensoße Fiaschetto bekannt. Informationen finden Sie unter www.riservaditorreguaceto.it.

Bootsausflüge ab Villanova

Apulien vom Meer aus entdecken Sie am besten per geführter Bootsexkursion von Villanova aus. Das Team von Marco Carani Yachting Service bietet zwei Touren an. Einmal geht es in den Süden bis zum antiken Fischerdorf Santa Sabina, wo Sie einen Badestopp einlegen, um in die glasklaren Fluten der Grotta Azzurra einzutauchen.
Die zweite Tour führt Sie nördlich an der abwechslungsreichen Küste entlang bis zum Badeort Torre Canne.
An Bord werden Sie mit einheimischen Spezialitäten verpflegt. Infos unter www.marcocaraninautica.it.

Zoosafari in Fasano

Der Safaripark ist ein Tier- und Themenpark. Das Besondere daran – die Tiere werden wie bei einer Safari in Afrika aus dem Fahrzeug heraus beobachtet und sind nicht in engen Gehegen untergebracht. Im Fasanolandia, einem Vergnügungspark, kommen Kinder und Junggebliebene ebenso auf ihre Kosten. Infos unter www.zoosafari.it.

Polignano a Mare

Weltweite Berühmtheit erlangte Polignano a Mare durch die Red Bull Klippenspringmeisterschaften. Die Teilnehmer springen aus bis zu 27 Metern Höhe mit atemberaubenden Choreographien in die Tiefe. Um auf die höchste Klippe zu gelangen, muss erst ein privates Wohnzimmer durchquert werden.

Neben der spektakulären Lage auf einem Kalkfelsen direkt am Meer im nördlichen Trulli-Tal verzückt das Städtchen auch durch ein wunderschönes centro storico mit kleinen Gassen und malerischen Plätzen.

Im Sommer kann nach dem Bummel durch den reizenden Ort ein erfrischendes Bad am Stadtstrand genommen werden.

Weitere sehenswerte Orte im Trulli-Tal

Alberobello

Martina Franca

Locorotondo

Cisternino

Selva di Fasano