0941 / 56 76 460

Apulien Sehenswürdigkeiten

Apulien liegt am südöstlichen Ende Italiens und ist sicherlich der schönste „Stiefelabsatz“ der Welt. Zwei Meere, immergrüne Olivenhaine, von Weinreben überzogene, sanfte Hügel und traumhaft lange Strände vor smaragdgrünem Meer.

Eines wird Ihnen hier mit Sicherheit nicht gelingen: sich an dieser Augenweide sattzusehen.

 

Apulien Sehenswürdigkeiten

Apulien liegt am südöstlichen Ende Italiens und ist sicherlich der schönste „Stiefelabsatz“ der Welt. Zwei Meere, immergrüne Olivenhaine, von Weinreben überzogene, sanfte Hügel und traumhaft lange Strände vor smaragdgrünem Meer.

Eines wird Ihnen hier mit Sicherheit nicht gelingen: sich an dieser Augenweide sattzusehen.

Sehenswürdigkeiten zwischen "mare adriatico" und "mare ionio"

Vermischung der Einflüsse aus Okzident und Orient

An klaren Tagen kann man von hier die Küste Albaniens deutlich erkennen und versteht sofort, warum Apulien seit Jahrtausenden als das Tor zum Osten gilt.

Beeindruckende Zeugnisse der Geschichte birgt diese Region, von der vom Stauferkönig Friedrich II. erbauten Festung Castel del Monte über die berühmten Trulli in der Valle d'Itria bis hin zur Barockstadt Lecce. Sie zeigen, wie sich hier Einflüsse aus Okzident und Orient vermischen und eine vielfältige und einzigartige Kultur hervorgebracht haben.

Kornkammer und wichtiger Handelsstützpunkt

Ab dem 8. Jahrhundert vor Christus siedelten hier die Messapier. Die Römer machten die Region zur Kornkammer ihres Weltreichs und bauten wichtige Handelsstützpunkte auf, wie z.B. den Hafen Brundisium (das heutige Brindisi), der über die Via Appia direkt mit der Hauptstadt Rom verbunden war.

Unter der Herrschaft der Hohenstaufer erlebte Apulien seine zweite Blütezeit. Friedrich II. konnte sich dem Zauber der Region nicht entziehen und errichtete hier mehrere Jagdkastelle, in denen der deutsche Kaiser seine Zeit am liebsten verbrachte.

Auch die Hauptstadt Bari erlangte im Mittelalter großen Reichtum, der sich noch heute in der herrlichen Altstadt widerspiegelt. Lecce, die bedeutendste Stadt des Salento, wird wegen ihres vom süditalienischen Barock geprägten Stadtkerns auch „Florenz des Südens“ genannt.

Überblick über die wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten Apuliens:

-    Bari
-    Castel del Monte
-    Polignano a Mare
-    Egnazia
-    Alberobello
-    Ostuni
-    Cisternino
-    Gallipoli
-    Lecce
-    Otranto
-    Taranto

Unberührte Natur und weite Strände – Landschaftliche Sehenswürdigkeiten Apuliens

Apulien, dieses Land zwischen zwei Welten, bietet für jeden Geschmack etwas. Kultur- und Geschichtsinteressierte sind hier richtig, und auch für unbeschwerte Badefreuden ist diese Region das perfekte Urlaubsziel. Zahlreiche Strände der Region werden jedes Jahr mit der "bandiera blu", der blauen Fahne für ausgezeichnete Wasserqualität ausgezeichnet.

Die Steilküste bei Santa Maria di Leuca am südöstlichsten Punkt Italiens oder der Naturpark Porto Selvaggio im Südwesten bieten dem Besucher Naturspektakel, die ihres gleichen suchen.

Interessante Sehenswürdigkeiten der apulischen Landschaft:

-    Parco Nazionale Alta Murgia
-    Grotte di Castellana
-    Parco regionale delle Dune costiere
-    Torre Guaceto
-    Porto Selvaggio
-    Grotten von Santa Maria di Leuca

Kultur und Tradition in Apulien - Lebensfreude mit Musik und Pasta

Die Lebensfreude der „pugliesi“ kommt in den mitreißenden Rhythmen der "tarantella", der traditionellen Musik der Region zum Ausdruck und wird auch Sie anstecken. Auch kulinarisch hat die Region einiges zu bieten: Der Versuch, all die schmackhaften Leckerbissen aufzuzählen, ist jedoch ein hoffnungslos vermessenes Unterfangen.

An dieser Stelle seien deshalb nur die prominenten Orecchiette-Nudeln erwähnt, die noch heute vieler Orts von Hand hergestellt werden und mit leckeren "sughi" auf den Tisch kommen.

Unser Buchtipp
Apulien - Gargano, Salento

Das Reisehandbuch von Peter Amann ist ein zuverlässiger Begleiter in Apulien. Einleitend gibt es praktische Tipps von A-Z und Hintergrundinformationen über Natur, Politik, Geschichte, Kunst und Kultur. Texte und Reisetipps zu den einzelnen Urlaubsregionen von den Tremitischen Inseln über Gargano, Murgia, Kunststädten an der Adria bis hin zu Salento sind aktuell und ausführlich. Als Vor- und Nachlese empfehlen sich die kommentierten Literaturtipps. "Umfangreiches und strapazierfähiges Reisehandbuch, mit dem man die Region Apulien bestens erforschen kann" (ekz-Informationsdienst).
Zur Bestellung...